• Ausflug
  • Vereinsmeister
  • Vorstand_2019
  • Herren_2_2018
  • Ehrung
  • Ausflug8
  • TTC_Halle
  • Jugend
  • Hallenturnier
  • MindArena
  • Ausflug2
  • neue_Trainingsanzüge
  • Herren3
TTC Emmendingen 2 - TTC Endingen 3
 
Beim Spiel gegen den TTC Emmendingen 2 konnte man leider nur zu fünft antreten. Alle Ersatzspieler waren krank oder anderweitig verhindert.
 
Aus den Doppeln ging man deshalb bereits mit 1:2 Rückstand. Das Doppel Frederik Schopferer / Björn Herold konnte einen Punkt für Endingen holen. Auch im forderen Paarkreuz blieb es ausgeglichen. Holger Limberger musste sein Spiel im vierten Satz an Uwe Neitzel abgeben, Frederik Schopferer konnte sein Spiel gegen Michael Gerber im fünften Satz gewinnen.
 
Im mittleren Paarkreuz lief es besser für Emmendingen. Sowohl Björn Herold als auch Claudia Wachsmann konnten am Ende keinen Punkt holen. Im hinteren Paarkreuz war ein Spiel aufgrund des fehlenden sechsten Spielers automatisch verloren. Andreas Schiestl konnte sein Spiel jedoch gegen Peter Kolesko gewinnen. Zwischenstand somit 6:3 für Emmendingen.
 
In der nächsten Einzelrunde war Frederik Schopferer gegen Uwe Neitzel erfolgreich, Holger Limberger verlor gegen Michael Gerber knapp im fünften Satz. Spielstand 7:4 für Emmendingen. Doch bei den folgenden drei Spielen konnten die Endinger wieder punkten. Björn Herold gegen Moritz Michiels, Claudia Wachsmann gegen Manuel Marker und Andreas Schiestl gegen Charlotte Rehm.
 
Da das letzte Einzel wieder automatisch an Emmendingen ging, stand es nun 8:7 für Emmendingen und das Schlussdoppel musste über Niederlage oder Unentschieden entscheiden. Frederik Schopferer und Björn Herold zeigten im Schlussdoppel starke Nerven und konnten sich in 3 Sätzen gegen das Emmendinger Doppel Michael Gerber / Manuel Marker durchsetzen und somit das Unentschieden besiegeln.