• Herren3
  • Ausflug8
  • Ausflug2
  • Ehrung
  • Vereinsmeister
  • neue_Trainingsanzüge
  • Jugend
  • Hallenturnier
  • Ausflug
TTC Endingen 3 - SV Ottoschwanden 3
 
Das Spiel der dritten Endinger Mannschaft gegen den SV Ottoschwanden 3 gab für den TTC Endingen den Startschuss in die Rückrunde. Sowieso neu aufgestellt für die Rückrunde aber nun zusätzlich durch zwei krankheitsbedingte Ausfälle, startete man mit einer Aufstellung, die man so vermutlich in dieser Saison nicht mehr sehen wird.
 
Bei den Begegnungen in den Doppeln konnte sich für Endingen das Doppel Lothar Scherer/Manfred Müller gegen die Spieler Uwe Lindner und Julius Sillmann durchsetzen. Die Doppel Holger Limberger/Frank Kanamüller und Pirmin Schopferer/Claudia Wachsmann mussten den Punkt jeweils abtreten.
 
Wenig Probleme hatten Lothar Scherer und Manfred Müller beim ersten Durchgang des ersten Paarkreuzes. Beide setzen sich klar mit 3:0 Punkten durch. In der Mitte konnte es hingegen kaum knapper sein. Holger Limberger und Pirmin Schopferer mussten sich ihren Gegener aber beide im fünften Satz geschlagen geben.
 
Im hinteren Paarkreuz lag Frank Kanamüller schon mit zwei Sätzen zurück, konnte sein Spiel aber dann komplett herumreißen, die nächsten drei Sätze klar gewinnen und den Punkt gegen Julius Sillmann nach Endingen holen. Für Claudia Wachsmann lief es nicht so gut. Trotz teils sehr knapper Sätze ging das Spiel an Ottoschwanden.
 
Im zweiten Durchlauf der Einzel wurden die Punkte dann jeweils zwischen den beiden Mannschaften geteilt. Für Endingen punkten konnten Manfred Müller, Holger Limberger und Claudia Wachsmann.
 
Mit dem Spielstand 7:8 ging es ins Schlussdoppel und somit dort um Unentschieden oder Niederlage. Sowohl die Spieler in der Halle, als auch die per "Liveticker" von fern zugeschalteten, fieberten einem positiven Ergebnis entgegen. Glücklicherweise musste man darauf nicht lange warten. Das Endinger Doppel Lothar Scherer/Manfred Müller ließ dem Gegner wenig Chancen und holte den entscheidenen Punkt mit 11:8, 11:2 und 11:7.
 
Man kann somit mit einem positiven Ergebnis in die Rückrunde starten. Die Endinger Dritte steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz.
TTC Endingen 3 - TTC Forchheim 4
Im letzten Spiel der Vorrunde hatte man noch mal den Nachbar aus Forchheim zu Gast - dieses Mal die vierte Abordnung.
 
Mit den Doppeln konnte man sich nur einen Punkt sichern. Das Doppel Frederik Schopferer, Björn Herold siegte klar mit 3:0 gegen Hans-Peter Erb und Tom Altmiks. Richtig eng wurde es auch beim Doppel Primin Schopferer, Annika Knabbe gegen das Forchheimer Doppel Robin Johner, Armin Wilhelm - am Ende konnte sich Forchheim aber mit 12:10 im fünften Satz durchsetzen.
 
Im vorderen Paarkreuz holte Frederik Schopferer seinen Punkt gegen Lena Gerber und auch Björn Herold konnte seinen Sieg gegen die Forchheimer Nummer Eins Shania Schanzlin knapp im fünften Satz nach Hause bringen.
 
In der Mitte spielte man ausgeglichen. Daniel Winterhalter punktete gegen Robin Johner, Claudia Wachsmann musste sich Hans-Peter Erb geschlagen geben. Ausgeglichene Ergebnisse dann auch im hinteren Paarkreuz. Pirmin Schopferer gewann sein Spiel gegen Tom Altmiks, Annika Knabbe konnte ihren Punkt gegen Armin Wilhelm nicht nach Hause bringen.
 
Wie im ersten Durchgang konnte Endingen dann wieder drei Punkte in Folge holen. Frederik Schopferer gegen Shania Schanzlin, Björn Herold gegen Lena Gerber und Daniel Winterhalter gegen Hans-Peter Erb.
 
Nachdem Claudia Wachsmann ihr Spiel an Robin Johner abgeben musste, konnte Pirmin Schopferer mit seinem erfolgreichen Spiel gegen Armin Wilhelm schließlich den Schlusspunkt zum 9:5 Endergebnis für den TTC Endingen setzen.
 
In der Tabelle steht man weiterhin auf Platz 5, konnte aber weiter an den TTC Köndringen 3 heranrücken.
 
 
TTC Endingen 3 - TTC Weisweil 3
 
Beim Spiel gegen den TTC Weisweil erhoffte man sich aufgrund der Platzierung in der Tabelle einen weiteren Sieg.
 
Bereits bei den Doppeln konnten sich die Endinger Doppel Björn Herold, Frederik Schopferer und Claudia Wachsmann, Pirmin Schopferer gegen ihre Gegner durchsetzen. Lediglich das Doppel Daniel Winterhalter, Frank Kanamüller musste sich nach 4 Sätzen, von denen keiner unter 9:11 endete, geschlagen geben.
 
Der Rest der Begegnung ist schnell erzählt. Endingen konnte alle weiteren Punkte holen und beendete das Spiel somit mit einem 9:1 Sieg.
 
In der Tabelle steht man nun auf Platz 5. Das letzte Vorrundenspiel findet kommenden Freitag daheim gegen den TTC Forchheim 4 statt.